Winkelfehlsichtigkeit und MKH

WINKELFEHLSICHTIGKEIT
Was ist das?

Im Idealfall stehen beide Augen parallel. Die Bilder die in den Augen entstehen können im Gehirn zur Deckung gebracht werden und wir sehen mit beiden Augen.

Liegt eine Winkelfehlsichtigkeit vor, so sind die äußeren Augenmuskeln geringfügig unterschiedlich lang. Jetzt müssten die Augen in unterschiedliche Richtungen stehen und die ankommenden Bilder könnten nicht zur Deckung gebracht werden. Wir würden Doppelbilder sehen. Es läge ein Schielen vor. Bei der Winkelfehlsichtigkeit jedoch wird dieser Stellungsfehler unter mehr oder weniger großem Energieaufwand vom Körper ausgeglichen.

Mögliche Auswirkungen der Winkelfehlsichtigkeit

Ob dieses anstrengende Sehen zu Problemen führt hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. So zum einen von der zu bewältigende Sehaufgabe, zum anderen von der individuell unterschiedlichen Fähigkeit des einzelnen zum Selbstausgleich. Bei Winkelfehlsichtigkeit wird der Selbstausgleich mit zunehmender Müdigkeit schwieriger werden.

Sehaufgaben mit vielen kleinen, gezielten Blickbewegungen (z.B. lesen) werden immer schwieriger, oder können vielleicht zuletzt gar nicht mehr bewältigt werden. Umherschauen im Freien, (z.B. beim Spielen) ist weniger anstrengend und macht oft keine Schwierigkeiten.

Typische Symptome sind:

–          Schnelles Ermüden

–          Konzentrationsprobleme

–          Kopfschmerzen / Migräne

–          Bauchschmerzen (v.a. bei Kindern)

–          Gerötete, brennende und/ oder tränende Augen

–          Starke Lichtempfindlichkeit

–          Blendempfindlichkeit nachts bei Gegenverkehr

–          KopfSchiefHaltung / Kopfverdrehung

–          Zukneifen eines Auges

Korrektion der Winkelfehlsichtigkeit

Eine Winkelfehlsichtigkeit wird üblicherweise mit Brillengläsern korrigiert, in die Prismen eingearbeitet sind. Eine Korrektion mittels Kontaktlinsen ist nicht möglich.

Das möchten Sie genauer wissen…

Buchempfehlung:

Winkelfehlsichtigkeit – Ein Sammelband

Ausgewählt und zusammengestellt von Uwe Wulff

ISBN 978-3-8248-0496-2

Ca. € 13,50

(zu beziehen über den Buchhandel; wir haben auch meistens ein, zwei Exemplare vorrätig)

„Ein hervorragendes Fachbuch, das sich an Laien wendet. Somit ohne Fremdwörter Duden leicht verständlich. Sinn ist es, dass der Laie die Zusammenhänge versteht und erkennen kann, dass der korrigierende Augenoptiker solide handwerkliche Arbeit leistet und kein Wunderheiler ist oder sein will.“

Achim Paulsen

New layer…

New layer…

New layer…